Behandlungen für Kinder

Die neuen Zähne Ihres Kindes wachsen wie sie wollen – und das nicht immer in die gewünschte Richtung. Mithilfe einer Zahnspange lassen sich in der Kindheit einzelne Zähne in die richtige Position bewegen und sie gerade und regelmäßig aussehen. Doch nicht nur das Erscheinungsbild der Zähne ist entscheidend, sondern auch ein korrekter Biss. Er schützt später vor Schmerzen und verhindert, dass die Zähne erkranken. Darüber hinaus kann gegebenenfalls auch das Wachstum von Unterkiefer und Oberkiefer beeinflusst und aufeinander abgestimmt werden. Unser Ziel ist es, kieferorthopädische Fehlentwicklungen bereits frühzeitig zu verhindern oder, falls notwendig, zu korrigieren.

Zu den Leistungen unserer Fachpraxis zählen:
  • Kieferumstellungen und Zahnfehlstellungskorrekturen während des Wachstums.
    Das Wachstum ist bei funktionellen Kinderbehandlungen entscheidend für eine erfolgreiche Kieferumstellung. Die Behandlungen sollten nach Möglichkeit vor dem Wachstumsschub begonnen werden. Bei Mädchen ist der pubertäre Wachstumsschub zwischen 11 und 13 Jahren, bei Jungen hingegen erst zwischen 13 und 15 Jahren.
  • Lückenhalterbehandlungen bei vorzeitigem Milchzahnverlust